Fachpublikum Endverbraucher
Home Kontakt Impressum
   
  DAS SYSTEM
Das Tragwerk
Der Wärmeschutz
Die Montage
  DER MARKT
Die Vorteile
Die Kosten
  DAS UNTERNEHMEN
Der Entwickler
Die Dokumentation




Für das Anbringen der Edelstahlverankerung bei Stahlbetondecken wird eine Montagevorrichtung an der Außenwand befestigt. Sie gewährleistet eine hohe Lagegenauigkeit der einzelnen Verankerungspunkte bei der Montage.

Die Vorrichtung besteht aus einem Schienensystem, welches an die vorhandene Wand durch Dübel befestigt wird. Die Art der Verdübelung richtet sich nach dem Außenwandaufbau (Mauerwerk mit oder ohne WDVS).

Um die nötigen Bohrungen für die Verankerungen herzustellen, wird ein Bohrgerät mit Bohrschlitten auf das Schienensystem aufgesetzt.

Für die passgenaue Ausrichtung der Edelstahlkonsolen ist diese mit Stellschrauben ausgestattet. Nach der Ausrichtung erfolgt die Befestigung und das Verpressen mit Kunstharz. Nach Aushärtung des Kunstharzes können die Konsolen belastet werden.

Nach Entfernung der Montagevorrichtung werden die Konsolbereiche mit Ortschaum ausgedämmt und passend zur Fassade mit einem Deckel verschlossen.

Nun werden die Außenbauteile an den Verankerungskonsolen befestigt und der Balkon nimmt Gestalt an.

 
Montage: Ansichten der Vorrichtung
Drauf-, Vorder- und
Seitenansicht der
Montagevorrichtung